Willkommen beim Kiwanis Club Zürich!

Hervorgehoben

Geschätzte Besucherin, geschätzter Besucher unserer Webseite

Wir freuen uns, dass Sie sich für Kiwanis interessieren und ermuntern Sie, unsere Webseite zu durchstöbern. So werden Sie nicht nur die Kiwanis-Idee kennenlernen, sondern auch eine Vorstellung von der Arbeit unseres Clubs erhalten.

Kiwanis ist ein weltweit tätiger Service-Club mit einer klaren Mission: Serving the Children of the World. Oder für die Schweiz adaptiert: Kindern und Jugendlichen Chancen geben!

Wir wollen, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ihre Fähigkeiten entfalten können. Dabei ist Musik unser Fokus. Den Kiwanis Musikpreis vergeben wir seit über 40 Jahren an junge Talente, die vor dem Eintritt in eine Musiker-Karriere stehen. Mit der Villa Jolimont unterstützen wir eine Einrichtung, die Musikferienwochen für Heranwachsende anbietet und im Rahmen von „Piccolo Concerto Grosso“ engagieren wir uns für generationen- und kulturübergreifendes Musizieren. Wir wollen aber auch, dass Kinder Kinder sein dürfen. Deshalb begleiten wir einmal im Jahr handicapierte junge Menschen für einen Tag in den Vergnügungspark Rust und deshalb unterstützen wir die St. Niklausgesellschaft der Stadt Zürich bei der Durchführung des traditionellen Klausumzuges und bei der Finanzierung des „Chlaus-Telefons“.

Diese Arbeit erfordert gemeinsames Engagement. Und aus gemeinsamem Engagement entstehen Freundschaften. Diese pflegen wir nicht nur im Rahmen von Aktionen, sondern auch an wöchentlichen Treffen, jeweils dienstags über Mittag.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, zögern Sie nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen! Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Freundliche Grüsse

Dr. Thomas O. Koller
Präsident 2018/19

 

Was ist Kiwanis?

Kiwanis ist eine weltweite, internationale Serviceorganisation. Gegründet 1915 in Detroit, USA, machte Kiwanis den Sprung über den grossen Teich im Jahre 1963 mit der Gründung erster Clubs in Europa. Die Clubs in Basel und Zürich waren nach Wien die zweiten und dritten Clubs auf dem alten Kontinent. Inzwischen zählt man rund 7000 Mitglieder in mehr als 200 lokalen Clubs in der Schweiz!

Die Grundidee von Kiwanis ist, sich als Organisation von Freiwilligen aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einzusetzen.

Das Motto von Kiwanis lautet: „Serving the children of the world“.

Der Name Kiwanis geht auf einen Ausdruck der Otchipew-Indianer zurück. Er bedeutet: „Wir handeln, wir haben eine gute Zeit“. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass neben dem sozialen Engagement auch die Freundschaft unter den Mitgliedern eine wichtige Rolle spielt.

Heute ist Kiwanis eine internationale Organisation mit Hauptsitz in Indianapolis, USA, mit einem europäischen Sitz in Gent und aufgeteilt in Länderdistrikte und innerhalb der Distrikte in „Divisionen“. Das wichtigste Element in der Kiwanis Organisation ist aber der einzelne Club, dem eine hohe Eigenverantwortung zugestanden wird. Allen Clubs gemeinsam ist die Verpflichtung auf die sechs Grundsätze und die „Goldene Regel“ von Kiwanis:

  1. Den humanen und geistigen Werten den Vorrang vor den materiellen Werten geben.
  2. Im Alltag die Anwendung der „Goldenen Regel“ in allen zwischenmenschlichen Beziehungen fördern.
  3. Die Anwendung immer höherer Massstäbe im sozialen, geschäftlichen und beruflichen Leben fördern.
  4. Durch Rat und gutes Beispiel verständnisvolle, aktivere und hilfsbereitere Mitbürger formen.
  5. Durch Kiwanis Clubs dauernde Freundschaften gewinnen, uneigennützigen Dienst am Nächsten üben und bessere Gemeinschaften bilden.
  6. Mitarbeiten am Aufbau einer gesunden öffentlichen Meinung, um dadurch Rechtschaffenheit, Gerechtigkeit und Loyalität einem freien Staatswesen gegenüber sowie gute internationale Freundschaften zu fördern.

Die Goldene Regel: Verhalte Dich immer so, wie Du erwartest, dass sich Deine Mitmenschen Dir gegenüber verhalten.

43. Preisträgerkonzert des KC Zürich

Gegen 250 erwartungsvolle Zuhörerinnen und Zuhörer liessen sich die feierliche Verleihung des 43. Kiwanis Musikpreises am Sonntag, 21. Oktober, im grossen Konzertsaal des Toni-Areals in Zürich nicht entgehen. Auf dem Konzertprogramm standen Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Poulenc und Beethoven. Die Gäste wurden nicht enttäuscht. Die jungen, hochtalentierten Preisträger - ein Streichquartett und ein Sextett für Bläser und Klavier - spielten subtil und engagiert auf. Ein Genuss für die Ohren, aber auch für die Augen. Der Fagottist plustert mit geschlossenen Augen die Backen auf und entlockt seinem Instrument einen samtweichen Ton, die Cellistin bekrabbelt - allegro-prestissimo - ihr Cello und die Violinisten ziehen die Bögen über den Hals ihrer Geigen und bewegen ihren Oberkörper im Rhythmus der Musik. Das Publikum quittierte die Darbietungen mit lang anhaltendem Applaus.

Im Rahmen eines Wettbewerbvorspiels kürte die Fachjury im Frühjahr 2018 die Preisträger. Zwei davon haben seither eine Stelle in renommierten Symphonieorchestern erhalten, der eine in Berlin, der andere in Kopenhagen. Ein kausaler Zusammenhang zwischen dem Gewinn des Kiwanis Musikpreises und dem Ergattern einer attraktiven Arbeitsstelle ist somit nicht völlig auszuschliessen....

Abgerundet wurde der Traditionsanlass, der von befreundeten Stadtclubs grosszügig unterstützt wird, mit einem Apéro riche. Hier ergab sich die Gelegenheit, mit den gekürten Musikerinnen und Musikern ins Gespräch zu kommen oder einfach das wundervolle Konzert ausklingen zu lassen.

Dr. Thomas D. Albert

Wahl von KF Urs Jucker zum Vice Governor des Districts

Grosse Ehre für den Kiwanis Club Zürich. Sein Mitglied KF Urs Jucker wurde anlässlich der District Convention vom 22. September 2018 in Cossonay zum Vice Governor des Districts Schweiz-Liechtenstein-Südtirol gewählt.
In einem Jahr wird er Governor Elect und für das Clubjahr 2020/21 Governor und damit "höchster" Kiwaner des Districts werden.
Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg.