Musikpreis – Die Idee

Kiwanis Preisträgerkonzert und Verleihung der Musikpreise

Jährlich im Frühsommer veranstaltet der Kiwanis Club Zürich im grossen Konzertsaal im Toni-Areal das Kiwanis Preisträgerkonzert.
Die Preisträgerinnen und Preisträger werden in Zusammenarbeit mit der
Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) von einer professionellen Jury an den
Wettbewerbsvorspielen im Mai erkoren. Die Kandidatinnen und Kandidaten studieren an der ZHdK

Foto André Melchior

Idee und Zielsetzung des KC Zürich sind auch nach all den Jahren aktuell wie eh und je. Mit seinem Musikpreis will der KC Zürich seine Wertschätzung für die harte Arbeit der Studierenden zum Ausdruck bringen und den jungen Menschen zugleich eine Referenz auf den beruflichen Weg mitgeben. Den künstlerischen Stellenwert des Kiwanis Preisträgerkonzerts unterstreicht nicht zuletzt das Patronat von Kultur Stadt Zürich.

Die Vergabe des Kiwanis-Musikpreises an junge Künstler hat sich seit 1976 zu einem
sehr gut besuchten kulturellen Anlass in Zürich entwickelt. Rund 500 Interessierte
besuchen jedes Jahr das zur Tradition gewordene Kiwanis Preisträgerkonzert.

Foto André Melchior

Wettbewerbsvorspiele

Ausgeschrieben wird der Musikpreis unter den Studierenden an der ZHdK. Zugelassen wird, wer vor der professionellen Jury vorspielt und ihrem strengen Urteil genügt.

Jeweils im März/April finden - organisiert von der ZHdK - die Wettbewerbsvorspiele statt. Das Interesse an der Teilnahme an diesem Wettbewerb ist beachtlich, winkt doch nicht nur ein namhaftes Preisgeld, sondern auch ein öffentlicher Konzertauftritt.

Für die jungen Künstler steht ein solcher Auftritt am Anfang einer hoffnungsvollen Karriere. Von den Preisträgerinnen und Preisträgern der letzten Jahrzehnte haben viele eine erfolgreiche Laufbahn eingeschlagen.

Die Stiftung des KC Zürich, zahlreiche treue Konzertbesucher, befreundete Kiwanis Klubs, sowie grosszügige Spender tragen mit ihrem Engagement dazu bei, dass das Kiwanis Preisträgerkonzert jährlich durchgeführt werden kann. Den Preisträgerinnen und Preisträgern gehört das Lob, den Konzertbesuchern und Spendern der Dank.

Dr. Thomas D. Albert
Chairman Musikkommission