Alters- und Freundschaftskommission

Die Alters- und Freundschaftskommission des Kiwanis Club Zürich will Freundschaften innerhalb des Clubs pflegen und fördern.

Sie tut dies zum Beispiel durch die Betreuung der Witwen verstorbener Kiwanis-Freunde. Die Kommission gibt ihnen Informationen über unser Club „Leben“ und lädt sie zu Anlässen und Veranstaltungen ein. So bleiben sie Teil unseres Clubs, auch nach dem Tod ihres Ehemannes.

Einzelne ältere Kiwanis-Freunde und unsere "Ständigen Gäste" finden aus verschiedenen Gründen nicht mehr so oft den Weg zu unseren Lunches oder Anlässen. Die Freundschaftskommission steht mit diesen Freunden in Kontakt, organisiert den Transport zu Meetings. Die Kommission  nimmt an ihren Problemen Anteil und bietet, wenn möglich und gewünscht, Hilfe an.

Doch auch die aktiven Mitglieder unseres Clubs sind gegen Probleme und Schwierigkeiten nicht gefeit. Doch wer will schon im grösseren Kreis darüber sprechen! In unserem Club sind Personen aus allen Berufssparten vertreten. In vielen Fällen könnte daher durch ein Mitglied Hilfe und Beratung vermittelt werden. Die Freundschaftskommission versucht,  die nötigen Kontakte zu vermitteln und helfend zur Seite zu stehen.

Christoph Schmid
Chairman Alters- und Freundschaftskommission